Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern an unserer Abendauktion

am 6. 6. 2019 auf das Herzlichste.

Ihr Team vom ARTHOUSE HEJTMÁNEK

Wir danken allen Teilnehmern unserer diesjährigen Frühjahrs-Gartenauktion für die unvergessliche Atmosphäre, zu der Sie alle beigetragen haben.

Mit dem erzielten Rekordbetrag von 92.471.760 CZK war es die bisher erfolgreichste Auktion in unserer Geschichte! Das mit größter Spannung erwartete Ergebnis war der für das Bild Aktion I (Ei) von Mikuláš Medek erzielte Zuschlag in Höhe von 57 Millionen Kronen.

Weitere Erfolge des Tages waren Josef Čapkas Werk An der Bar, das für 9.548.000 Kronen ersteigert wurde, und das Gemälde Die Klippen von Étretat des französischen Malers Gustav Loiseau, das 3.596.000 Kronen erzielte. Sehr schöne Beträge erzielten auch die von Vincenc Makovský geschaffene Büste von Tomáš Garrigue Masaryk, die für 310.000 Kronen den Besitzer wechselte, oder die kubistische Vase von Vlastislav Hofman, die zu dem neuen Autorenrekord von 508.400 Kronen ersteigert wurde.

Die große Überraschung bei dieser Auktion war das Interesse an den Werken von Jan Václav Mrkvička, dessen Werke es von ihrem Rufpreis in Höhe von 10.000 Kronen auf sage und schreibe 235.600 bzw. 682.000 Kronen schafften.

(Alle genannten Beträge verstehen sich inkl. der Auktionsprovision in Höhe von 24 %.)

 

Am 6. Juni 2019 fand unsere diesjährige Frühjahrs-Gartenauktion statt, die zehnte in Folge. Beginn war, wie immer, um 16.00 Uhr, Veranstaltungsort war – ebenfalls wie immer – unser Galeriegarten im Prager Stadtteil Bubeneč. Als das bedeutendste, im Rahmen der Auktion angebotene Werk entpuppte sich das Gemälde Aktion I (Ei) von Mikuláš Medek. Dieses Gemälde, das dank der Auktion den Weg zurück nach Tschechien findet, wurde in einer Reihe von Ausstellungen des Malers gezeigt und mehrfach veröffentlicht. Der Rufpreis lag bei 8 Millionen Kronen (zuzügl. 24 % Provision). Vor Beginn der Auktion wurde das zu erwartende Auktionsergebnis für dieses Werk auf 10 bis 15 Millionen Kronen geschätzt. Der letztlich erzielte Preis in Höhe von 57 Millionen Kronen lag weit jenseits unserer kühnsten Erwartungen – es war der höchste Preis, der bisher überhaupt bei einer Auktion in Tschechien für ein Kunstwerk aus der Nachkriegszeit erzielt wurde.

Unsere Gartenauktion konzentrierte sich auch auf Antiquitäten – Möbel und Design – sowie auf weitere kostbare Positionen. Von den Werken alter Meister seien hier bspw. Die heilige Familie mit einem Engel von Pietr Coecke Van Aelsts Nachfolger, oder aus der tschechischen Moderne das Bild An der Bar von Josef Čapek, sowie das aus dem französischen Postimpressionismus stammende Bild Die Klippen von Étretat von Gustav Loiseau erwähnt.

Zu den markanten Positionen zählten jedenfalls auch die Kubistische Vase und das Kubistische Kaffeeservice von Vlastislav Hofman.

Die speziellste Position dieser Auktion war mit Sicherheit ein ganz besonderer Konzertflügel, ein PETROF AP 225 der Premium-Marke ANT. PETROF, den der hervorragende Interpret Ivo Kahánek dem Auktionspublikum persönlich mit einer Darbietung vorstellte.


 
 
×

Thank you for your interest in news and information from ARTHOUSE HEJTMÁNEK.

Please complete the following items and submit them (items marked with * are required).

 
 
×

Unsubscribe from newsletter ARTHOUSE HEJTMÁNEK.