Lot 09
Johannes Spilberg (1619 - 1690) JOSEF UND DIE FRAU DES POTIFAR

65 x 54 cm (h x b)

Rufpreis
1 100 000 CZK
   |   41 509 EUR
Spilberg stammte aus Düsseldorf, wo er bei seinem Vater Malerei zu studieren begann. Später, im Jahr 1640 sandte ihn dieser nach Antwerpen zu Rubens, der jedoch starb, und der junge Spilberg setzte somit seine Studien in Amsterdam fort. Hier lernte er sieben Jahre lang bei Govaert Flinck, dem einzigen direkten Schüler von Rembrandt. Daher gilt er als Rembrandts Schüler ‘der zweiten Generation‘. Nach seinem Studium ging er nach Düsseldorf zurück, wo er als Familien-Portrait-Maler am Hof des pfälzischen Kurfürsten Philipp Wilhelm von der Pfalz tätig wurde. Die Hauptwerke entstanden aber vermutlich eben während seines Aufenthalts in Amsterdam. Die Thematik großer Gemälde war aus bildnerischer Sicht interessanter, er bildete mythologische Szenen mit reichen figuralen Kompositionen ab, bediente sich einer kräftiger Farben und konzentrierte sich auf Details. Die Werke von Spilberg sind heute in den wichtigsten Galerien weltweit vertreten. Das Bild erzählt das biblische Thema der abgelehnten Gattin des Potifar, des Verwalters des Pharaos, der Josef, den er als Sklaven gekauft hatte, mit der Beaufsichtigung seines eigenen Hauses beauftragt hatte. Die Szene ist sehr lebendig dargestellt, die Figuren sind in dynamischer „s“-förmiger Bewegung. Abgerundet wird die gesamte Atmosphäre durch Licht-Schatten-Kontraste und Details der einzelnen Gegenstände im Raum. Insbesondere im Ausdruck des weiblichen Gesichts ist die holländische Schule des Meisters erkennbar. Öl auf Holzplatte.

Andere Auktionsgegenstände

I QUATTRO LIBRI DELL'ARCHITETTURA DI ANDREA PALLADIO

Lot 1 I QUATTRO LIBRI DELL'ARCHITETTURA DI ANDREA PALLADIO

Rufpreis
25 000 CZK | 943 EUR
Erzielter Preis
75 000 CZK | 2 830 EUR
CIVITATES ORBIS TERRARUM

Lot 2 CIVITATES ORBIS TERRARUM

Rufpreis
600 000 CZK | 22 642 EUR
Erzielter Preis
1 300 000 CZK | 49 057 EUR
TOUTES LES OEUVRES DE ME ANDRÉ LAURENS

Lot 3 TOUTES LES OEUVRES DE ME ANDRÉ LAURENS

Rufpreis
25 000 CZK | 943 EUR
Erzielter Preis
26 000 CZK | 981 EUR
SPIEGEL DER EHREN DES HOECHSTLOEBLICHSTEN KAYSER- UND KOENIGLICHEN ERZHAUSES OESTERREICH

Lot 4 Sigmund von Birken (1626 - 1681) SPIEGEL DER EHREN DES HOECHSTLOEBLICHSTEN KAYSER- UND…

Rufpreis
25 000 CZK | 943 EUR
Erzielter Preis
25 000 CZK | 943 EUR
GOTISCHE MADONNA

Lot 5 Neznámý středoevropský Mistr (????) GOTISCHE MADONNA

Rufpreis
380 000 CZK | 14 340 EUR
Erzielter Preis
410 000 CZK | 15 472 EUR
GOTISCHE BISCHOFSSTATUE

Lot 6 Neznámý rakouský Mistr (????) GOTISCHE BISCHOFSSTATUE

Rufpreis
100 000 CZK | 3 774 EUR
Erzielter Preis
100 000 CZK | 3 774 EUR
ABSTIEG VOM KREUZ

Lot 7 Neznámý Holandský Mistr (????) ABSTIEG VOM KREUZ

Rufpreis
150 000 CZK | 5 660 EUR
Erzielter Preis
180 000 CZK | 6 792 EUR
CHRISTUS

Lot 8 Neznámý Italský Mistr (????) CHRISTUS

Rufpreis
480 000 CZK | 18 113 EUR
JOSEF UND DIE FRAU DES POTIFAR

Lot 9 Johannes Spilberg (1619 - 1690) JOSEF UND DIE FRAU DES POTIFAR

Rufpreis
1 100 000 CZK | 41 509 EUR
REITERPORTRAIT

Lot 10 René Antoine Houasse (1645 - 1710) REITERPORTRAIT

Rufpreis
80 000 CZK | 3 019 EUR
Erzielter Preis
140 000 CZK | 5 283 EUR
PFERDESTATUENPAAR

Lot 11 Neznámý Italský Mistr (????) PFERDESTATUENPAAR

Rufpreis
40 000 CZK | 1 509 EUR
Erzielter Preis
65 000 CZK | 2 453 EUR
	DIE SCHLAFENDE ARIADNE

Lot 12 Neznámý Italský Mistr (????) DIE SCHLAFENDE ARIADNE

Rufpreis
30 000 CZK | 1 132 EUR
Erzielter Preis
70 000 CZK | 2 642 EUR