Lot 05
Michael Maier (1568 - 1622) ATALANTA FUGIENS

20 x 17,5 x 1,4 cm (h x b x t)

Rufpreis
75 000 CZK
   |   2 778 EUR
Erzielter Preis
130 000 CZK
   |   4 815 EUR
preis ohne Aufpreis
Dritte Ausgabe des berühmtem Buches Secretioris naturae secretorum scrutinium chymicum, per oculis et intellectui accurate accomodadata... (kurz: ATALANTA FUGIENS), dessen Autor, der deutsche Arzt, Alchemist und Vertreter okkulter Lehren, Michael Meier, in den Jahren 1608 bis 1610 in Prag am Hof Rudolfs II. wirkte. Maier befasste sich vorrangig mit den ärztlichen Aspekten der Alchemie und bemühte sich, ein Universalheilmittel zu finden. Sein bedeutendstes Werk, Atalanta fugiens, widmete er der alchemistischen Interpretation der Mythologie und unterteilte es in 50 alchemistische Allegorien. Die Erstauflage erschien im Jahr 1617, die zweite Auflage im Jahr 1618, in Oppenheim. Die Serie von 50 emblematischen Kupferstichen, deren Autor der bedeutende Radierer Matthaus Merian d. A. ist, macht diesen Atlanten zu einem der schönsten Renaissancebücher über die Alchemie. Die dritte, um die begleitenden musikalischen Fugen gekürzte Auflage erschien im Jahr 1687 in Frankfurt/Main unter geändertem Namen. Als Illustrationen wurden die ursprünglichen Stiche von Merian verwendet. Das angebotene Exemplar ist vollständig und hat noch die ursprüngliche Leimbindung, es ist leicht beschädigt – Wasserfleck, zwischen den Seiten 88 und 89 ist in den Druck eine zeitgenössische Zeichnung eingebunden, die einen Salamander, das Symbol des Feuers, darstellt, der im vorhergehenden Kapitel XXIX behandelt wird. Sämtliche Ausgaben des Werks Atalanta fugensis sind sehr wertvoll und tauchen nur sehr selten auf dem antiquarischen Markt auf.