Lot 84
Jozef Teodor Mousson (1887 - 1946) AUF DEM KLEINEN HOF

1920er Jahre
Öl auf Leinwand
74 x 81 cm (h x b)
Signiert: Unten links signiert mit „T. Mousson“

Rufpreis
230 000 CZK
   |   9 020 EUR
Erzielter Preis
420 000 CZK
   |   16 471 EUR
preis ohne Aufpreis

Das Werk dieses slowakischen Malers mit französischen Wurzeln hält die ostslowakische Region, ihre Sitten und Gebräuche sowie das Leben der dortigen Bevölkerung fest.
Sein Leben und Werk war fest mit der Stadt Michalovce verbunden. In den Jahren 1905 bis 1909 studierte er (bei Prof. Ballo) an der Budapester Hochschule für bildende Kunst und 1913 unternahm er eine Studienreise nach Italien. Er war Mitglied des Kunstvereins und des Verbands der bildenden Künstler in der Slowakei. Er schuf seine eigenen Kompositionsschablonen mit einer zentral platzierten Gruppe von Frauengestalten in Tracht. Ein Bild voller Leben, das eine authentische Szene einfängt, ein perfektes Beispiel für das Werk dieses Malers, der zur Nagybánya-Freilichtmalerei-Schule zählt. 1911 ließ er sich in Zemplín bei Michalovice nieder, wo er sein ganz persönliche Paradies fand, das ihn aufgrund seiner Natur und seines ethnografischen Reichtums an sein vielgeliebtes Italien erinnerte. In seinen keck angelegten Bildern hielt er die Vielfalt und Faszination in den Farben der örtlichen Folklore fest. Dieses meisterliche Gemälde voller Geschichten, prächtiger Details und lebendiger Fülle veranschaulicht perfekt, wie es in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre tatsächlich in dieser Gegend aussah. Zudem ist es mit seiner kultivierten malerischen Vortrag ein ausgezeichneter Repräsentant für das Gesamtwerk dieses Künstlers.