Lot 57
Jan Preisler (1872 - 1918) AUSFAHRT IM STROMOVKA PARK

49 x 69,5 cm (h x b)

Rufpreis
1 800 000 CZK
   |   66 667 EUR
Erzielter Preis
3 500 000 CZK
   |   129 630 EUR
preis ohne Aufpreis
Dieses bisher unbekannte Werk ist eine kürzlich entdeckte Arbeit von Jan Preisler, dem Begründer der böhmischen (tschechischen) modernen Malerei. Es zeigt eine Szene, die sich auf zwei Ebenen abzuspielen scheint: Die erste Ebene zeigt die Kutsche mit zwei Damen und dem Kutscher, die von einem weißen Apfelschimmel gezogen wird. Die in ihrem Malstil den beiden 1908 entstandenen Bildern ‚‘Gelbe Landschaft‘ und ‘Grüne Landschaft‘ ähnliche Parklandschaft bildet die zweite Ebene. Professor Wittlich reiht das angebotene Bild unter jene Studien ein, die Preisler nach 1905 gemalt hatte, als er nach Abschluss einer umfangreichen Serie von Werken zum Thema ‚Schwarzer See‘ eine neue Richtung suchte. Ein wichtiger Impuls bei dieser Suche waren die Bilder von Paul Gauguin, die Preisler 1906 in Paris sehen konnte, und aus welchen in Bezug auf Farbmodulation und farbige Flächen viel lernte. Das Werk stammt aus der bedeutenden Sammlung von Dr. med. Ladislav Souček. Öl auf Leinwand, nicht signiert, Originalrahmen von Jindřich Eck. Fachgutachten von Prof. Petr Wittlich, Farbanalyse von Ing. Michal Pech.