Lot 47
Bedřich Havránek (1821 - 1899) LANDSCHAFT AM FLUSS SAZAVA

47 x 60 cm (h x b)

Rufpreis
180 000 CZK
   |   7 200 EUR
Erzielter Preis
260 000 CZK
   |   10 400 EUR
preis ohne Aufpreis
Dieses Bild ist eine sehr schöne Arbeit von Bedřich Havránek. Eine größere, nur geringfügig abweichende Darstellung aus dem Jahr 1859 wurde 1985 in der Sammlungsausstellung des Künstlers in der Nationalgalerie in Prag gezeigt. Die Grafische Sammlung der Nationalgalerie verfügt über mehrere Zeichnungsstudien für beide Varianten zu diesem Thema. Etwas später malte Havránek eine kleinere Variation des Themas, die 1899 unter dem Titel "Sázava-Landschaft" im damaligen Magazin Světozor (Blick in die Welt) auf Seite 214 veröffentlicht wurde. Im Katalog zur Havránek-Ausstellung von 1985 wurde es abgebildet und als vermisst aufgeführt, doch heute kann es mit diesem Aquarell identifiziert werden. Aus dem Gutachten von Frau PhDr. Naděžda Blažíčková-Horová: "Vergleicht man die zeichnerischen Studien mit den finalen Arbeiten in Öl und Aquarell, so lässt sich erkennen, wie der Maler mit seinen frischen, agilen Freilicht-Skizzen nach zeitgemäßen Kompositionsregeln und den Regeln der romantischen Landschaftsmalerei weiter verfährt; das entstehende Gemälde wird im Atelier gemalt, und hier spielt der Einfallsreichtum des Malers eine Rolle. Havránek hat in dem Gemälde alle Elemente der Natur ins Spiel gebracht, von den Steinen am Ufer des Flusses, dem Sand und den Gräsern bis zum blauen Himmel mit schwebenden weißen Wolken. Er verwendete vor allem graue, hellbraune, grüne und grünlich-braune Töne für die felsigen Ufer und blaue und weiße für den Fluss und den Himmel. Die Flusslandschaft Sázava ist ein hervorragender Vertreter der Arbeit von Bedřich Havránek. Eben diese Art von Gemälden sicherten Havránek damals wie heute die Bewunderung des Betrachters."

Andere Auktionsgegenstände