Lot 15
Jan Jakub Hartmann (1658 - 1736) ALLEGORIE DER LUFT

38,5 x 60,5 cm (h x b)

Rufpreis
650 000 CZK
   |   26 000 EUR
Erzielter Preis
1 400 000 CZK
   |   56 000 EUR
preis ohne Aufpreis
Die "Allegorie der Luft" aus dem Zyklus Vier Elemente (die "Allegorie der Erde" und die "Allegorie des Wassers" befinden sich im Eigentum der Prager Nationalgalerie) ist ein außergewöhnliches Werk, das alle malerischen Talente des führenden Künstlers Jan Jakub Hartmann in Szene setzt. Charakteristisch ist die Farbabstufung der Oberfläche, wodurch die Entfernung vom Waldrand als Luftlinie bis zur fernen Landschaft mit Architektur deutlich zum Tragen kommt. Der Wald gibt auch den Blick auf einen Waldweg frei, an dessen linker Seite eine Baumkulisse zusehen ist. Das Gemälde besticht durch seine akribisch detaillierte Vegetation, die von insgesamt 57 Figuren zum Leben erweckt wird; besonders hervorzuheben ist die blaue gekleidete Frau auf einem weißen Pferd und mit einem Adler am Arm. Eine Reihe erjagter Vögeln aller Art liegt auf einem Haufen, während einige wenige noch lebende Vögel am Himmel kreisen. Dies ist ein hervorragendes Beispiel für die barocke Landschaftsmalerei eines Künstlers, der sicherlich von der älteren niederländischen Kunst beeinflusst war, wahrscheinlich aus den Sammlungen von Rudolf II. Da Hartmanns Gemälde schon immer hoch geschätzt waren, fanden sie sich vor allem in Adels- und Klostergalerien wieder. Fachgutachten: PhDr. Hana Seifertová.

Andere Auktionsgegenstände