Lot 81
Josef Čapek (1887 - 1945) AN DER BAR

1933
Öl auf Leinwand
80 x 50 cm (h x b)
Signiert: Unten rechts signiert mit „J. Č. 33“. Rückseitig ein Ausstellungsschildchen der Umělecká Beseda, Kat.-Nr. 17

Rufpreis
3 500 000 CZK
   |   137 255 EUR
Erzielter Preis
7 700 000 CZK
   |   301 961 EUR
preis ohne Aufpreis

Das für Galerien und Sammler einzigartige Bild, das ein repräsentatives Beispiel für die Arbeit von Josef Čapek darstellt, zeigt sämtliche malerischen Finessen aus der Zeit von Čapeks Schaffenshöhepunkt. Der bekannte tschechischer Maler, Grafiker, Buchillustrator und Schriftsteller Josef Čapek konnte sich in der für ihn glücklichen Zwischenkriegszeit voll und ganz seiner Arbeit widmen und in Künstlergruppen aktiv sein. 1911 war er Mitbegründer der Gruppe bildender Künstler (, der u. a. auch Václav Beneš, Emil Filla und Otakar Kubín angehörten). Ende 1912 verließen er allerdings gemeinsam mit seinem Bruder Karel diese Gruppe und traten in den Verein bildender Künste Mánes ein. 1921 wechselte Josef Čapek zur Gruppierung Tvrdošíjní (der u. a. auch Rudolf Kremlička, Václav Špála und Jan Zrzavý angehörten).
Ab den frühen 1930er Jahren schöpfte er, neben den Freuden, die ihm das Familienleben bescherte, in der Slowakei neue Inspirationen. Die Konzentration auf den Alltag spiegelte sich auch in der Form des künstlerischen Ausdrucks wider. Er wandte sich etwas der naiven Malerei, reduzierte seinen Ausdrucksregister vollständig auf eine hervorragende Konturenlinie und verließ sich auf moderne, positive Farben. Diese Komposition, die zwei männliche, einander zugewandte Gestalten an einer Bar stehend und eine weitere Figur im Hintergrund zeigt, lässt auf Personen aus einfachen Verhältnissen in Arbeitskleidung schließen. Weitere belebende Elemente in diesem Bild sind lediglich zwei Gläser und Alkoholflaschen. Mit seiner zeitgenössischen Modernität und sozialen Funktion strebt dieses Gemälde nicht direkt danach, in der Avantgarde oder Orthodoxie der Zwischenkriegszeit in der Kunst zu stehen, sondern bleibt ein reines persönliches Zeugnis, dessen größter Wert die Freiheit ist.
Herkunft: Aus dem Nachlass des ersten Besitzers, Dr. Karel Steinbach, der ein Freund der Brüder Čapek war und , der sog. Freitagsrunde (Pátečníky) angehörte.
Ausgestellt: im Künstlerischen Verein Umělecká Beseda, 1935, Katalog, Werkeaufstellung Nr. 17.
Fachgutachten von PhDr. JPavla Pečinková, CSc.

Andere Auktionsgegenstände

DIE HEILIGE FAMILIE MIT EINEM ENGEL

Lot 1 Pieter Coecke Van Aelst (1502 - 1550) (Nachfolger) DIE HEILIGE FAMILIE MIT EINEM ENGEL

Rufpreis
450 000 CZK | 17 647 EUR
Erzielter Preis
500 000 CZK | 19 608 EUR
DAVIDS RÜCKKEHR UND TRIUMPF MIT GOLIATS HAUPT

Lot 2 Antoon Claeissens - circle (1536 - 1613) DAVIDS RÜCKKEHR UND TRIUMPF MIT GOLIATS HAUPT

Rufpreis
320 000 CZK | 12 549 EUR
Erzielter Preis
320 000 CZK | 12 549 EUR
STURM AUF DEM MEER

Lot 3 Ludolf Bakhuizen (1630 - 1708) STURM AUF DEM MEER

Rufpreis
150 000 CZK | 5 882 EUR
Erzielter Preis
150 000 CZK | 5 882 EUR
ARCHE NOAH

Lot 4 Anonym ARCHE NOAH

Rufpreis
130 000 CZK | 5 098 EUR
Verkauft
PIETA

Anonym PIETA

68 000 CZK | 2 667 EUR
ZWEI HOLZFIGUREN

Lot 6 Anonym ZWEI HOLZFIGUREN

Rufpreis
80 000 CZK | 3 137 EUR
Erzielter Preis
90 000 CZK | 3 529 EUR
DIE TAUFE CHRISTI

Ferdinand Maximilián Brokoff (1688 - 1731) (zugeschrieben) DIE TAUFE CHRISTI

350 000 CZK | 13 725 EUR
DOSE

Lot 8 DOSE

Rufpreis
18 000 CZK | 706 EUR
LANDKARTE DES KÖNIGREICHS BÖHMEN

Lot 9 Johann Christoph Müller (1673 - 1721) LANDKARTE DES KÖNIGREICHS BÖHMEN

Rufpreis
130 000 CZK | 5 098 EUR
Erzielter Preis
160 000 CZK | 6 275 EUR
KLASSIZISTISCHE UHR

Lot 10 KLASSIZISTISCHE UHR

Rufpreis
25 000 CZK | 980 EUR
Erzielter Preis
46 000 CZK | 1 804 EUR
EMPIRE-UHR MIT SPIELWERK

Lot 11 EMPIRE-UHR MIT SPIELWERK

Rufpreis
30 000 CZK | 1 176 EUR
Erzielter Preis
35 000 CZK | 1 373 EUR
ETAGERENPAAR IM BIEDERMEIERSTIL

Lot 12 ETAGERENPAAR IM BIEDERMEIERSTIL

Rufpreis
120 000 CZK | 4 706 EUR
Erzielter Preis
150 000 CZK | 5 882 EUR
BIEDERMEIER-GLASSCHRANK

Lot 13 BIEDERMEIER-GLASSCHRANK

Rufpreis
90 000 CZK | 3 529 EUR
Erzielter Preis
300 000 CZK | 11 765 EUR
ZWEI STÜHLE AUS DER ZEIT DES BIEDERMEIER

Lot 14 ZWEI STÜHLE AUS DER ZEIT DES BIEDERMEIER

Rufpreis
30 000 CZK | 1 176 EUR
Erzielter Preis
30 000 CZK | 1 176 EUR
DREI ANSICHTEN AUF PRAG

Lot 15 Vincenc Morstadt (1802 - 1875) DREI ANSICHTEN AUF PRAG

Rufpreis
30 000 CZK | 1 176 EUR
Erzielter Preis
60 000 CZK | 2 353 EUR
KARLSBRÜCKE MIT BRÜCKENTURM

Lot 16 Carl Robert Croll (1800 - 1863) KARLSBRÜCKE MIT BRÜCKENTURM

Rufpreis
95 000 CZK | 3 725 EUR
Erzielter Preis
140 000 CZK | 5 490 EUR
LANDSCHAFT MIT WINDMÜHLEN

Lot 17 Georges Michel (1763 - 1843) LANDSCHAFT MIT WINDMÜHLEN

Rufpreis
140 000 CZK | 5 490 EUR
LANDSCHAFT MIT REITERN

Lot 18 Cornelis Lieste (1817 - 1861) LANDSCHAFT MIT REITERN

Rufpreis
24 000 CZK | 941 EUR
Erzielter Preis
31 000 CZK | 1 216 EUR
AUF DEM WEG NACH BETHLEHEM

Lot 19 Adolf Joseph Weidlich (1816 - 1885) AUF DEM WEG NACH BETHLEHEM

Rufpreis
40 000 CZK | 1 569 EUR
Erzielter Preis
90 000 CZK | 3 529 EUR
PORTRÄT EINER DAME IN HISTORISCHEM GEWANDE

Lot 20 Václav Brožík (1851 - 1901) PORTRÄT EINER DAME IN HISTORISCHEM GEWANDE

Rufpreis
85 000 CZK | 3 333 EUR
Erzielter Preis
85 000 CZK | 3 333 EUR
DIE LESERIN

Lot 21 Giuseppe Barison (1853 - 1931) DIE LESERIN

Rufpreis
80 000 CZK | 3 137 EUR
Erzielter Preis
180 000 CZK | 7 059 EUR
MADONNA-MINIATUR

Lot 22 MADONNA-MINIATUR

Rufpreis
18 000 CZK | 706 EUR
GOLDDÖSCHEN

Lot 23 GOLDDÖSCHEN

Rufpreis
28 000 CZK | 1 098 EUR
Erzielter Preis
60 000 CZK | 2 353 EUR
WINTERLICHE WALDLANDSCHAFT MIT VÖGELN

Lot 24 Antonín Chittussi (1847 - 1891) WINTERLICHE WALDLANDSCHAFT MIT VÖGELN

Rufpreis
180 000 CZK | 7 059 EUR
Erzielter Preis
180 000 CZK | 7 059 EUR